Rezepte 2015: Stefanie Sigmund

Vorspeise:

Lachsforellen-Involtini:

  • 4 Lachsforellenfilets
    ohne Haut und Gr├Ąten
  • etwa 80g blanchierter Babyblattspinat (oder tiefgek├╝hlten)

  • 120 Gramm Schafsfeta
  • 6 eingelegte getrocknete Tomaten
  • max. 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 2 EL Oliven├Âl

Schafsfeta, Tomaten, gepresste Knoblauchzehe und Oliven├Âl zu einer cremigen Masse verarbeiten. Die Fischfilets noch einmal quer aufschneiden, sodass die doppelte Fl├Ąche entsteht, die vier entstandenen Filets leicht salzen. D├╝nn den Blattspinat darauf verteilen und die K├Ąsemasse aufstreichen. Zusammenrollen und jeweils in Alufolie wickeln.

Gegrillte Wassermelone:

  • 300g gelbe Wassermelonenst├╝ckchen ohne Kerne
  • 300g rote Wassermelonenst├╝ckchen ohne Kerne
  • rotes Currypulver
  • Salz
Die Wassermelone in mundgerechte St├╝cke schneiden, salzen und mit dem roten Currypulver w├╝rzen. Mit abwechselnder Farbe auf Spie├čchen reihen. Beides bei mittlerer Hitze grillen. Sch├Ân anrichten.

Hauptgericht: Lammstreifen auf Rosmarinspie├č

W├╝rzbrot:

  • 700g Mehl
  • 360 ml Wasser
  • 4 EL frischer Oregano, klein gehackt
  • 4 EL frisches Bohnenkraut, klein gehackt
  • 4 Nadeln Rosmarin, klein gehackt
  • 10 EL Petersilie, klein gehackt
  • 2 TL trockene italienische Kr├Ąuter
  • 2 gepresste Knoblauchzehe
  • 8 cm Tomatenmark
  • 2 geh├Ąufter TL Salz
  • 1 P├Ąckchen Hefe
  • Oliven├Âl

Alles zu einem Teig verarbeiten. Wenn arg klebrig, etwas Mehl zugeben. Gehen lassen. Fladen daraus formen und mit Oliven├Âl bestreichen, damit sie nicht aneinander kleben. Gehen lassen. Auf dem Grill knusprig braun backen.

Lammstreifen auf Rosmarinspie├č:

  • Lammlachs
  • 4 EL frischer Oregano
  • 2 EL frisches Bohnenkraut
  • 6 gehackte Nadeln Rosmarin
  • 2 TL trockene italienische Kr├Ąuter
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 8 alte Rosmarinzweige
  • 4 EL Oliven├Âl

Marinade herstellen. Lammlachs in 8 Streifen schneiden, salzen einlegen. Vor dem Grillen auf die bis auf die Spitze entbl├Ątterten Rosmarinzweige aufspie├čen.

H├╝hnchen a la Sat├ę:

  • H├╝hnerbrust
  • 6 leicht geh├Ąufte TL Erdnussbutter
  • 3 flache TL rotes Currypulver
  • 2 gepresste Zehen Knoblauch
  • 4 TL Barbecueso├če (Bullseye – nur die ist rauchig genug)
  • 2 TL Waldhonig
  • 2 EL Sojaso├če
  • 1 TL scharfe Paprika
  • 2 TL gemahlene Korianderk├Ârner
  • 4 TL scharfer Senf

Alles zu Marinade verr├╝hren. H├╝hnerbrust in einen Zentimeter breite Streifen schneiden und einlegen. Grillen.

Gegrillte Zuckererbsenschoten:

  • Zuckererbsenschoten
Zuckererbsenschoten auf einer Aluschale mit reichlich Butter und ein wenig Salz garen.

Dessert:

Karamellisierte Erdbeeren:

  • 20 Erdbeeren
  • 8 TL Zucker
  • 2 TL Teel├Âffel Butter

S├╝├če Hollandaise:

  • Reduktion vom Muskateller (lieblich sonst zuckern)
  • Schuss altes Pfl├╝mli
  • 6 Eigelb

Pfannkuchengitter:

  • dicker Pfannkuchenteig
  • Dosierflasche

20 Erdbeeren waschen, halbieren zur Seite stellen. In einer Aluschale Zucker mit Butter zum Schmelzen bringen.
So lange die Muskatellerreduktion aufkochen und herunterholen, bis es nicht mehr blubbert. Die 6 Eigelb hineingeben unter R├╝hren andicken lassen, falls die Hitze noch nicht gereicht hat, noch mal unter R├╝hren auf den Grill aber nur sehr kurz, sonst gerinnt das Eigelb. Zum Schluss 4 TL Butter und den Schuss Pfl├╝mli hinzugeben.
Nun die Erdbeeren in die Butter mit dem Zucker geben und vom Grill herunternehmen.
Auf eine sehr stark gefettete und erhitzte Alufolie in Gitterform den Pfannkuchenteig mit einer Dosierflasche aufbringen und backen.

Einkaufsliste 2015: Stefanie Sigmund

Zutatenliste f├╝r 4 Personen

Lachsforellen-Involtini

  • 4 Lachsforellenfilets
    ohne Haut und Gr├Ąten
  • etwa 80g blanchierter Babyblattspinat (oder tiefgek├╝hlten)
  • 120 Gramm Schafsfeta
  • 6 eingelegte getrocknete Tomaten
  • max. 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 2 EL Oliven├Âl

Gegrillte Wassermelone

  • 300g gelbe Wassermelonenst├╝ckchen ohne Kerne
  • 300g rote Wassermelonenst├╝ckchen ohne Kerne
  • rotes Currypulver
  • Salz

W├╝rzbrot

  • 700g Mehl
  • 360 ml Wasser
  • 4 EL frischer Oregano, klein gehackt
  • 4 EL frisches Bohnenkraut, klein gehackt
  • 4 Nadeln Rosmarin, klein gehackt
  • 10 EL Petersilie, klein gehackt
  • 2 TL trockene italienische Kr├Ąuter
  • 2 gepresste Knoblauchzehe
  • 8 cm Tomatenmark
  • 2 geh├Ąufter TL Salz
  • 1 P├Ąckchen Hefe
  • Oliven├Âl

Lammstreifen auf Rosmarinspie├č

  • Lammlachs
  • 4 EL frischer Oregano
  • 2 EL frisches Bohnenkraut
  • 6 gehackte Nadeln Rosmarin
  • 2 TL trockene italienische Kr├Ąuter
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 8 alte Rosmarinzweige
  • 4 EL Oliven├Âl

H├╝hnchen a la Sat├ę

  • H├╝hnerbrust
  • 6 leicht geh├Ąufte TL Erdnussbutter
  • 3 flache TL rotes Currypulver
  • 2 gepresste Zehen Knoblauch
  • 4 TL Barbecueso├če (Bullseye – nur die ist rauchig genug)
  • 2 TL Waldhonig
  • 2 EL Sojaso├če
  • 1 TL scharfe Paprika
  • 2 TL gemahlene Korianderk├Ârner
  • 4 TL scharfer Senf

Gegrillte Zuckererbsenschoten

  • Zuckererbsenschoten

Karamellisierte Erdbeeren

  • 20 Erdbeeren
  • 8 TL Zucker
  • 2 TL Teel├Âffel Butter

S├╝├če Hollandaise

  • Reduktion vom Muskateller (lieblich sonst zuckern)
  • Schuss altes Pfl├╝mli
  • 6 Eigelb

Pfannkuchengitter

  • dicker Pfannkuchenteig
  • Dosierflasche

Rezepte 2015: Stefan Rensing

Vorspeise:

Thaidressing:

  • ½-1 Chili
  • ½ Bund Korianderkraut
  • Fischsauce
  • frischer Ingwer

  • Erdnußöl
  • 1 Limette
  • ½ Stängel Zitronengras

Für das Thaidressing die Chili entkernen und in kleine Stücke schneiden. Korianderkraut fein schneiden. Von einem halben Stängel Zitronengras die äußeren Blätter entfernen, oben und unten großzügig abschneiden, und den Rest in Ringe und diese in kleine Stücke schneiden. Ein kleines Stück (ca. Größe einer halben Walnuß) Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Saft einer Limette mit ungefähr der gleichen Menge Erdnußöl in eine Schale geben, Chili, Koriander, Zitronengras und Ingwer unterrühren. Mit Fischsauce abschmecken, bis die Sauce ausreichend salzig ist.

Fischstäbchen:

  • 1 Lachsfilet
  • 1 Schwertfischfilet
  • 4 Stück Jakobsmuschelfleich
  • 4 Stängel Zitronengras
  • ca. 200g Salicornes

Vom Zitronengras die äußeren Blätter entfernen. Lachs und Schwerfisch in Würfel schneiden, die genauso groß sind wie die Jakobsmuscheln. Auf jeden Zitronengras-spieß je ein Stück Lachs, Schwertfisch und Jakobsmuschel stecken. Die Fischspieße auf dem heißen einge-ölten Grill ca. 1-2 Minuten pro Seite grillen, so daß sie außen Röstaromen haben und innen noch glasig sind. Die Salicornes kurz in einer Grillschale mit ein paar Tropfen Limettensaft erwärmen. Den Fischspieß auf einem Teller mit den Salicornes anrichten und das Thaidressing in einem Schälchen dazugeben.


Hauptgericht:

Brot:

  • 250g Weizenmehl Type 550
  • 15g Hefe
  • 25g Butter
  • 110-125 ml Wasser
  • ½ EL Zucker
  • ½ EL Salz

Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen und diesen ca. 1h gehen lassen. Aus dem Teig vier Kugeln formen, diese auf einem Stück Backpapier oder ähnlichem nochmal ca. 1h gehen lassen. Flachdrücken
(evtl. mit Sesam bestreuen) und bei indirekter Hitze (ca. 180-200 Grad) ca. 10-12 Minuten backen.

Grillkartoffeln:

  • Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Olivenöl

Die Kartoffeln waschen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Mit Olivenöl, gehacktem Rosmarin und Salz marinieren und in einer Grillschale bei indirekter Hitze vorgaren. Während die Burger braten, die Kartoffelscheiben von beiden Seiten auf direkter Hitze fertiggaren.

Aubergine:

  • Aubergine
  • Sambal Manis
  • Limette

Aubergine in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Etwas Sambal Manis und Saft einer halben Limette in Olivenöl einrühren, mit einer Prise Salz würzen. Die Auberginenscheiben damit einpinseln und bei schwacher Hitze grillen. Mehrfach wenden und dabei jeweils die Oberseite neu einpinseln. Die Auberginenscheiben sollen am Ende schön weich sein.

Barbecuesauce:

  • Paprika de la Vera
  • 250g Tomatenpassata
  • brauner Zucker
  • Knoblauch
  • Limette
  • Cayennepfeffer
  • Whiskey

Für die Barbecuesauce in die passierten Tomaten 1 TL Paprika de la Vera, 1½ EL braunen Zucker, Saft einer halben Limette, eine kleingehackte Knoblauchzehe, 1 EL Whiskey und etwas Cayennepfeffer geben. Mit dem Zauberstab kurz vermischen. Mit Zucker/Limettensaft/Cayennepfeffer/Salz abschmecken.

Blitzmayonnaise:

  • 1 Ei
  • Sonnenblumenöl
  • Senf
  • 1 Limette

Für die Blitzmayonnaise 1/8l Öl in ein hohes Gefäß geben, ein Eigelb dazugeben, ½ TL Senf, etwas Salz und den Saft einer Limette. Den Zauberstab auf den Boden setzen, auf niedriger Stufe laufen lassen und langsam hochziehen. Zauberstab bewegen, bis eine homogene Mayonnaise entstanden ist. Nicht zu-lange mischen.

Joghurtsauce:

  • 500g Naturjoghurt
  • 3,5% Fett
  • frische Minze
  • 1 Limette

Einige Minzblätter kleinhacken und mit dem Saft einer halben Limette und einer Prise Salz unter den Joghurt rühren. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Burger:

  • 130g Rinderhack pro Burger
  • 1 große Garnele pro Burger
  • 1-2 Baconstreifen pro Burger
  • Eisbergsalat
  • 1 Ochsenherztomate (Cœur de bœuf)

Aus je 130g Rinderhack mittels einer Presse oder einer Servierringes ein patty formen. Garnele schälen und entdarmen, dabei von der Darmseite weit einschneiden. Diesen Spalt nach unten legen und Garnele zu einem Schmetterling flachklopfen. Tomate in Scheiben schneiden.Patties, Bacon und Garnelen auf dem heißen, eingeölten Grill bei direkter Hitze von beiden Seiten je ca. 1-2 Minuten grillen. Bun aufschneiden, Unterseite mit Barbecuesauce einstreichen. Salatblatt darauflegen, darauf das patty und den Bacon, dann eine Scheibe Tomate und die Garnele. Oberseite des Bun mit Mayo einstrei-chen und Deckel aufsetzen. Burger auf einem Teller mit 2-3 Schei-ben Kartoffeln, 1-2 Scheiben Aubergine und je einem Klecks der drei Saucen anrichten.


Dessert:

Flambierte Honig-Rum-Kokos Ananas:

  • ½ Mini-Ananas pro Person
  • dickflüssiger Honig (z.B. Lavendel)
  • alter brauner Rum (4 Jahre oder länger im Fass gereift)
  • grobe Kokosflocken
  • 1 Limette

Die Ananas von Schale und Strunk befreien und in Viertel schneiden. In einer Schale gleiche Teile Honig und Rum verrühren. Kokosflocken unterrühren, so daß eine zähe Masse entsteht. Ana-nasviertel mit der Masse einpinseln und auf dem heißen Grill bei direkter Hitze ca. 2-3 Minuten von jeder Seite grillen. Ananas auf dem Teller anrichten, mit heißem Rum übergießen und flambieren. Mit einer Reibe Limettenschale darüberreiben.

Einkaufsliste 2015: Stefan Rensing

Zutatenliste f├╝r 4 Personen

Thaidressing

  • ½-1 Chili
  • ½ Bund Korianderkraut
  • Fischsauce
  • frischer Ingwer
  • Erdnußöl
  • 1 Limette
  • ½ Stängel Zitronengras

Fischstäbchen

  • Erdnußöl
  • 1 Limette
  • ½ Stängel Zitronengras
  • 4 Stängel Zitronengras
  • ca. 200g Salicornes

Brot

  • 250g Weizenmehl Type 550
  • 15g Hefe
  • 25g Butter
  • 110-125 ml Wasser
  • ½ EL Zucker
  • ½ EL Salz

Grillkartoffeln

  • Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Olivenöl

Aubergine

  • Aubergine
  • Sambal Manis
  • Limette

Barbecuesauce

  • Paprika de la Vera
  • 250g Tomatenpassata
  • brauner Zucker
  • Knoblauch
  • Limette
  • Cayennepfeffer
  • Whiskey

Blitzmayonnaise

  • 1 Ei
  • Sonnenblumenöl
  • Senf
  • 1 Limette

Joghurtsauce

  • 500g Naturjoghurt
  • 3,5% Fett
  • frische Minze
  • 1 Limette

Burger

  • 130g Rinderhack pro Burger
  • 1 große Garnele pro Burger
  • 1-2 Baconstreifen pro Burger
  • Eisbergsalat
  • 1 Ochsenherztomate (Cœur de bœuf)

Flambierte Honig-Rum-Kokos Ananas

  • ½ Mini-Ananas pro Person
  • dickflüssiger Honig (z.B. Lavendel)
  • alter brauner Rum (4 Jahre oder länger im Fass gereift)
  • grobe Kokosflocken
  • 1 Limette

Rezepte 2015: Regina Frey

Vorspeise:

Gem├╝sespie├če:

  • 150 g R├Ąuchertofu
  • 8 Kirschtomaten
  • kleine Zucchini
  • 4 Champignons
  • kleine rote Paprika
  • kleine gelbe Paprika

  • Zwiebel
  • Oliven├Âl
  • Paprika
  • Salz
  • Pfeffer

Tofu in W├╝rfel schneiden, Zucchini in Ringe, Paprika in Rechtecke, Champignons halbieren, Zwiebeln halbieren und auseinandersch├Ąlen, Kirschtomaten lassen. Alle Zutaten bunt und abwechselnd auf Spie├č stecken, mit ├ľl bestreichen und nach Geschmack w├╝rzen. Auf hei├čem Grill ca. 5-8 Minuten grillen, ├Âfters wenden.

Chicor├ęeschiffchen:

Bl├Ątter vorsichtig l├Âsen, abwaschen, abtropfen lassen, jeweils pro Person 2 Bl├Ątter auf Teller

Zazikidip:

  • 150 g Sojajoghurt natur
  • ┬╝ Salatgurke, gerieben
  • ┬Ż Knoblauch, frisch gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
Alles mischen, in einem Chicor├ęeblatt servieren.

Guacamoledip

  • ┬Ż reife Avocado, in kleine W├╝rfel geschnitten
  • Tomate (nicht ├╝berreif), in kleine W├╝rfel geschnitten
  • 1 EL Oliven├Âl
  • 1 EL Zitronensaft
  • evtl. ┬Ż Knoblauchzehe, gepresst
  • Salz
  • Pfeffer

Alles vorsichtig mischen, Masse soll nicht cremig sein, sondern aus St├╝ckchen bestehen, in einem Chicor├ęeblatt servieren.


Hauptgericht: Mariniertes Auberginensteak

Auberginensteak:

  • 1 gr. Aubergine
  • 6 EL Oliven├Âl
  • 1 EL Zitronensaf
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kr├Ąuter der Provence
  • Fr├╝hlingszwiebeln

Aubergine in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden (4 Scheiben).
Marinade:Oliven├Âl, Zitronensaft, Agavendicksaft, gepresste Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Kr├Ąuter der Provence, etwas fein geschnittene Fr├╝hlingszwiebeln.
Scheiben beidseitig mit Marinade einpinseln und ca. 1 Stunde durchziehen lassen; auf hei├čem Grill die Schnittfl├Ąchen jeweils 3 Minuten braten, danach unter Grillhaube nochmal ein paar Minuten bei schwacher Hitze weichgaren (muss jedoch noch bissfest sein!)

S├╝├čkartoffelscheiben:

  • 1 gro├če oder 2 kleine S├╝├čkartoffeln
  • Oliven├Âl
  • Salz
  • Paprika
  • Kurkuma
  • Mandelmus

S├╝├čkartoffeln sch├Ąlen, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Oliven├Âl, Salz, Paprika und Kurkuma einpinseln; auf hei├čem Grill jede Seite jeweils ca. 2 Minuten grillen, ├Âfters wenden. Auf Teller servieren, mit kaltem Mandelmus leicht ├╝bertr├Ąufeln.

Kr├Ąuterbutter:

  • vegane Butter (z.B. Alsan)
  • gepresster Knoblauch
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Vegane Butter (z.B. Alsan) 1 Stunde vor Zubereitung aus K├╝hlschrank, damit sie weich ist.
Gepresster Knoblauch, fein geschnittener Schnittlauch und Petersilie, Salz und Pfeffer mit einer Gabel mit der Butter vermengen, kleine Kugeln formen, im K├╝hlschrank kalt werden lassen. Sp├Ąter auf hei├čes Auberginensteak legen.

Gef├╝llte Tomaten:

  • 4 gro├če Tomaten mit harter Schale
  • Salz
  • Pfeffer
Deckel der Tomaten abschneiden, Fruchtfleisch mit L├Âffel herausl├Âffeln, innen mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Couscoussalat:

  • 125 ml Wasser
  • 100g Couscous
  • Butter
  • Oliven├Âl
  • 1 Karotte
  • 25 g Pinienkerne
  • 25 g Sultaninen
  • 2 EL Zitronensaft
  • ┬╝ Salatgurke
  • ┬╝ Bund Petersilie
  • ┬Ż Fr├╝hlingszwiebel
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zimt

125 ml Salzwasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen; Couscous in Kochwasser einr├╝hren, 5 Minuten quellen lassen, danach mit etwas Butter und Oliven├Âl abschmecken und mit Gabel umr├╝hren, dass nichts verklumpt.

Karotte klein w├╝rfeln, kurz garen, Pinienkerne in beschichteter Pfanne ohne ├ľl anbraten, Sultaninen mit Zitronensaft kurz aufkochen, einziehen lassen. Salatgurke sch├Ąlen, in kl. W├╝rfel schneiden, Petersilie klein hacken, Fr├╝hlingszwiebel d├╝nn schneiden.

Alle Zutaten mit fertig gequollenem Couscous vermengen, abschmecken mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt, in die Tomaten f├╝llen, Tomatendeckel drauf; in einge├Âlte Alugrillschale setzen, ca. 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel durchgaren lassen, (Tomatenschale darf dabei nicht zu weich werden!)

Dessert:

Ananas:

  • 1 frische Ananas (klein)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sonnenblumen├Âl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Erdbeeren
  • Puderzucker

Ananas in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden, Rand entfernen und innerer Strunkring rausschneiden.
Marinade: Zitronensaft, Sonnenblumen├Âl und Ahornsirup vermengen, Scheiben einpinseln.
Auf hei├čem Grill ca. 1 Minute auf jeder Seite grillen.
Jeweils eine Kugel Eis und eine Kugel Mousse auf gegrillte Ananastaler legen, Teller mit halben Erdbeeren garnieren, mit etwas Puderzucker best├Ąuben, sofort servieren.

Frozen-Joghurt-Eis:

  • 150 g Beeren tiefgefroren
    (z.B. Erdbeeren, Himbeeren)
  • 25 g Agavendicksaft
  • 70 g Sojajoghurt natur
  • ┬Ż P├Ąckchen Vanillezucker

Alle Zutaten in einem starken Mixer kurz feinp├╝rieren, am besten sofort servieren oder im K├╝hlschrank kurz kalt stellen.

Mousse au Chocolat:

  • 200 g Seidentofu.
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade (vegan)
  • ┬Ż EL Rum
  • ┬Ż P Vanillezucker

Seidentofu grob schneiden, im Mixer mit Vanillezucker und Rum p├╝rieren.
Schokolade im Wasserbad schmelzen, zu Seidentofu geben, mit Mixer gut mischen.
In Sch├╝ssel geben, ca. 2 Stunden im K├╝hlschrank kalt werden lassen, bis es eine feste Konsistenz hat.

Einkaufsliste 2015: Regina Frey

Zutatenliste f├╝r 4 Personen

Gem├╝sespie├če

  • 150 g R├Ąuchertofu
  • 8 Kirschtomaten
  • kleine Zucchini
  • 4 Champignons
  • kleine rote Paprika
  • kleine gelbe Paprika
  • Zwiebel
  • Oliven├Âl
  • Paprika
  • Salz
  • Pfeffer

Chicor├ęeschiffchen

  • Chicor├ęe

Zazikidip

  • 150 g Sojajoghurt natur
  • ┬╝ Salatgurke, gerieben
  • ┬Ż Knoblauch, frisch gepresst
  • Salz
  • Pfeffer

Guacamoledip

  • ┬Ż reife Avocado, in kleine W├╝rfel geschnitten
  • Tomate (nicht ├╝berreif), in kleine W├╝rfel geschnitten
  • 1 EL Oliven├Âl
  • 1 EL Zitronensaft
  • evtl. ┬Ż Knoblauchzehe, gepresst
  • Salz
  • Pfeffer

Mariniertes Auberginensteak

  • 1 gr. Aubergine
  • 6 EL Oliven├Âl
  • 1 EL Zitronensaf
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kr├Ąuter der Provence
  • Fr├╝hlingszwiebeln

S├╝├čkartoffelscheiben

  • 1 gro├če oder 2 kleine S├╝├čkartoffeln
  • Oliven├Âl
  • Salz
  • Paprika
  • Kurkuma
  • Mandelmus

Kr├Ąuterbutter

  • vegane Butter (z.B. Alsan)
  • gepresster Knoblauch
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Gef├╝llte Tomaten

  • 4 gro├če Tomaten mit harter Schale
  • Salz
  • Pfeffer

Couscoussalat

  • 125 ml Wasser
  • 100g Couscous
  • Butter
  • Oliven├Âl
  • 1 Karotte
  • 25 g Pinienkerne
  • 25 g Sultaninen
  • 2 EL Zitronensaft
  • ┬╝ Salatgurke
  • ┬╝ Bund Petersilie
  • ┬Ż Fr├╝hlingszwiebel
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zimt

Ananas

  • 1 frische Ananas (klein)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sonnenblumen├Âl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Erdbeeren
  • Puderzucker

Frozen-Joghurt-Eis

  • 150 g Beeren tiefgefroren
    (z.B. Erdbeeren, Himbeeren)
  • 25 g Agavendicksaft
  • 70 g Sojajoghurt natur
  • ┬Ż P├Ąckchen Vanillezucker

Mousse au Chocolat

  • 200 g Seidentofu.
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade (vegan)
  • ┬Ż EL Rum
  • ┬Ż P Vanillezucker

Bisherige Rezepte und Einkaufsliste

» Hier finden Sie alle ausgew├Ąhlten Rezepte der Kandidaten aus den Vorjahren mit Einkaufslisten zum Nachkochen.