Jury 2015: Jurymitglied Thomas Merkle
Merkles Restaurant, Endingen

Seit 2003 betreibt Jurymitglied Thomas Merkle zusammen mit seiner Frau Simone „Merkles Restaurant“ in Endingen. „Ich bin schon gespannt, was die Teilnehmer uns auf die Teller zaubern“, so der Küchenchef. Vom Handwerk her sind seine Ansprüche an den Wettbewerb ganz klar umrissen: „Letztendlich gelten die selben Regeln wie in jeder Restaurantküche auch. Die Zutaten müssen perfekt sein, ebenso ihre Zubereitung, beispielsweise sollte das Fleisch auf den Punkt genau gegart sein.“

Probegrillen lohnt sich nach seiner Meinung für die Wettbewerbsteilnehmer auf alle Fälle, will man die nötige Routine am Grill erwerben. Als Jurymitglied wird Thomas Merkle, der selbst viele Grillveranstaltungen in seinem Restaurant veranstaltet, Kochkurse gibt und bereits ein eigenes Kochbuch veröffentlicht hat, besonderes Augenmerk darauf legen, ob auch alle Zutaten verwendet werden, die in dem eingereichten Menüvorschlag aufgeführt sind: „Wichtig ist mir, dass das Gericht nach den Gewürzen schmeckt, die verwendet werden. Und dass alle Produkte verwertet werden, die auf dem Einkaufszettel stehen.“ Und natürlich achtet Thomas Merkle auch auf die Präsentation des Gerichtes, wie es auf dem Teller angerichtet ist, generell, wie sauber gearbeitet wurde. „Alles in allem sind das schon sehr hohe Anforderungen, die ich an die Teilnehmer stelle.“

Merkle selbst beschäftigt sich seit acht Jahren mit dem Thema Grillen, bietet dazu Workshops an, zeigt auf, wie vielseitig und ausgewogen auch die Nahrung vom Grill sein kann. Dabei lässt er seiner Phantasie gerne mal freien Lauf, um Neues auszuprobieren, geht in die Natur, um zu pflücken, was sich ebenfalls für seine Gerichte eignen könnte. Wie etwa die grünen Nüsse, die er vor Kurzem geerntet hat. „Die werden jetzt erst einmal vier Wochen gewässert, bevor ich sie mit Zucker und Zitronenscheiben koche“, verrät der Koch den nächsten Arbeitsgang. Und vielleicht kommt ein weiteres Produkt zu seinen hausgemachten Chutneys, Saucen und sonstigen Produkten, die sich für Grillabende anbieten. „Es ist enorm, welche regionalen Kostbarkeiten in Wald und Wiese zu finden sind.“

Redaktion: Christian Klaus (Video), Ulrike Sträter (Text); Kamera: Julian Springhart; Schnitt: Alexander Fleischhauer