Jury 2015: Jurymitglied Axel Lienhard
Edeka Südwest

Axel Lienhard legt beim Grillen besonderes Augenmerk auf die Frische der Produkte. Für alles, was mit Wurst und Fleisch zusammenhängt, zeichnet er verantwortlich bei der Edeka Südwest. Und so beobachtet auch Lienhard, dass sich in den vergangenen Jahren außerordentlich viel getan hat in Sachen Grillen: „War es früher oftmals noch das einfache Würstchen oder bestenfalls das Schweinehalssteak in wahlweise roter oder grüner Marinade, so bietet sich heute an der Fleischtheke ein reichhaltiges Angebot verschiedenster Fleischarten – Bison inklusive.“

Von Australien bis in die USA reichen da die Spezialitäten, mit denen man seine Grillerfahrungen erweitern kann. „Hinzu kommen ja auch die verschiedenen Grilltechniken, mit denen das Fleisch zubereitet wird“, so Lienhard weiter.

Und so reichhaltig das Angebot und vielseitig die Technik ist, so unterschiedlich sind die einzelnen Grilltypen. „Da gibt es die bodenständigen Griller, die mit wenig Technik auskommen, bis sie ihr Fleisch auf den Rost legen“, nennt der Marketingexperte eine Gruppe. Ihnen stehen die Technikliebhaber gegenüber, die mit allerlei Gerät anrücken, bevor der Grill noch richtig glüht.

Axel Lienhard ist gespannt, auf wen er beim Edeka-Grillduell stoßen wird. Wer auch immer es sein mag, für ihn steht fest: „Der Star am Grill ist das Produkt. Seine Auswahl, Frische, Qualität entscheiden über das Grillergebnis.“ So steht bei Lienhard die Technik also nicht so im Fokus als vielmehr die Zubereitung etwa des Fleischs. „Für mich ist zum Beispiel wichtig, dass ich die Fleischaromen noch schmecken kann, dass sie nicht etwa durch zu kräftige Marinaden übertüncht werden. Das fände ich schade“, nennt Lienhard ein für ihn wichtiges Kriterium.

Im Auge behält er bei seiner Beurteilung aber auch, dass die Wettstreiter schon aufgeregt sein werden: „Es ist schon etwas anderes, vor großem Publikum ein Essen vorzubereiten als daheim in vertrauter Umgebung. Da kann man es noch so oft zuvor gekocht haben, die Anspannung ist eine andere. Ich wünsche den Teilnehmern, dass sie ihr Menü stressfrei anrichten und auch, dass der Spaß dabei für sie nicht zu kurz kommt.“

Redaktion: Christian Klaus (Video), Ulrike Sträter (Text); Kamera: Julian Springhart; Schnitt: Alexander Fleischhauer